NRW: Cannabis-Plantagen bei Drogen-Razzia entdeckt

  1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Nordrhein-Westfalen

Erstellt:

Kommentare

In Wuppertal und Hückeswagen wurden bei einer Drogen-Razzia am Montag zwei Cannabis-Plantagen gefunden. Sieben Personen wurden festgenommen.

Wuppertal/Hückeswagen – Der Polizei in NRW gelang am Montagabend ein Schlag gegen den Drogenhandel. Bei einer Razzia wurden zwei größere Cannabis-Plantagen gefunden. Gegen 18:45 Uhr hatten Spezialkräfte zeitgleich zehn Objekte in Düsseldorf, Wuppertal und Hückeswagen gestürmt.

Das Symbolbild zeigt eine professionell betriebene Cannabis-Plantage.

Das Symbolbild zeigt eine professionell betriebene Cannabis-Plantage. © Fatima Guisado/Addictive Stock/Imago

Wuppertal/Hückeswagen: Sieben Festnahmen bei Drogen-Razzia

Dabei wurden die Cannabis-Plantagen entdeckt. Eine befand sich in Wuppertal, die andere in Hückeswagen (Oberbergischer Kreis). In Wuppertal wurden 1160 erntereife Marihuana-Pflanzen entdeckt. In Hückeswagen kamen nochmal 1116 dazu. Insgesamt wurden sieben Personen festgenommen. Sechs Festnahmen gab es in Wuppertal und eine in Hückeswagen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich beim Hauptbeschuldigten um einen 44 Jahre alten Mann. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor.

NRW: Verdächtige wollten über Dachluke flüchten

Fünf Personen in Wuppertal versuchten bei der Durchsuchung über eine Dachluke auf ein Nachbardach zu flüchten. Auch sie konnten gestellt und festgenommen werden. „Die Ermittlungen zu den Personalien der Verdächtigen und ihrer Tatbeteiligung dauern an“, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft aus Düsseldorf am Dienstag. In Hückeswagen wurde ein 18-Jähriger festgenommen.

Erst im August hatte die Polizei in Alfter bei Bonn zwei Cannabis-Plantagen entdeckt. Dort befanden sich die Plantagen in versteckten Kellerräumen. (red)

Read More

Write a comment

Your email address will not be published. All fields are required